InhaltsverzeichnisZurückWeiterSuchen Sie Kenntnisbasis

Vollenden Sie Handbuch in PDF Format
Dieses Kapitel in PDF Format


Einrichten eines Exposed Host (DMZ)

Ein Exposed Host, oft auch als „demilitarisierte Zone" oder kurz „DMZ" bezeichnet, kann bei Online-Spielen und Videokonferenz-Anwendungen, die nicht mit NAT kompatibel sind, sehr hilfreich sein. Der Router ist darauf programmiert, einige dieser Anwendungen zu erkennen und zu unterstützen, doch bei anderen Anwendungen können Probleme auftreten. In manchen Fällen ist es möglich, die Anwendung auf einem lokalen Computer fehlerfrei auszuführen, wenn die IP-Adresse dieses Computers als DMZ-Standardserver eingegeben wird.

Hinweis: DMZ-Server stellen ein Sicherheitsrisiko dar. Ein Computer, der als DMZ- Standardserver festgelegt wird, verliert einen Großteil des Firewall-Schutzes und ist Angriffen aus dem Internet ausgesetzt. Dies kann dazu führen, dass der DMZ-Server für Angriffe auf Ihr Netzwerk verwendet wird.

Über das Internet eingehende Daten werden normalerweise vom Router zurückgewiesen, wenn sie nicht von einem Ihrer lokalen Computer angefordert wurden oder zu einem der im Ports-Menü konfigurierten Dienste gehören. Statt diese Daten zurückzuweisen, können Sie sie an einen Computer in Ihrem Netzwerk weiterleiten. Dieser Computer ist der DMZ-Standardserver.

Im Menü „WAN-Konfiguration" können Sie einen DMZ-Standardserver konfigurieren.

So richten Sie einen Computer oder Server als DMZ-Standardserver ein:

  1. Klicken Sie im Hauptmenü unter „Erweiterte Einstellungen" auf den Link WAN-Konfiguration.
  2. Geben Sie die IP-Adresse des Servers ein. Wenn Sie den DMZ-Server wieder entfernen möchten, ersetzen Sie einfach alle Ziffern der IP-Adresse durch Nullen.
  3. Klicken Sie auf Anwenden.

NETGEAR, Inc.
http://www.netgear.com
InhaltsverzeichnisZurückWeiterSuchen Sie Kenntnisbasis