InhaltsverzeichnisZurückWeiterSuchen Sie Kenntnisbasis

Vollenden Sie Handbuch in PDF Format
Dieses Kapitel in PDF Format


Verwendung von dynamischen DNS-Diensten (DDNS)

Wenn Ihrem Netzwerk eine permanente IP-Adresse zugewiesen wurde, können Sie einen Domänennamen registrieren und diesen Namen über öffentliche Domain Name Server (DNS) mit Ihrer IP-Adresse verknüpfen lassen. Falls Ihr Internetzugang jedoch über dynamisch vergebene IP-Adressen funktioniert, können Sie nicht im Voraus sagen, wie Ihre IP-Adresse lauten wird. Zudem kann die Adresse sich häufig ändern. In diesem Fall können Sie einen kommerziellen dynamischen DNS-Dienst nutzen. Sie können dann Ihre Domain unter der IP-Adresse dieses Anbieters registrieren und für Ihre Domain bestimmten Datenverkehr an Ihre aktuelle IP-Adresse weiterleiten lassen.

Hinweis: Wenn Ihr Internet-Provider private WAN-IP-Adressen vergibt (wie z. B. 192.168.x.y oder 10.x.x.y), funktioniert der dynamische DNS-Dienst nicht, da eine Internet-Weiterleitung an private Adressen nicht möglich ist.

Der Router enthält einen Client, der eine Verbindung zu gängigen dynamischen DNS-Diensten herstellen kann. Sie können sich einen dieser Dienste aussuchen und ein Konto dafür einrichten lassen. Sobald sich die vom Internet-Provider zugewiesene IP-Adresse ändert, kontaktiert Ihr Router automatisch den Anbieter des dynamischen DNS-Dienstes, meldet sich bei Ihrem Konto an und registriert die neue IP-Adresse.

Klicken Sie im Hauptmenü der Browseroberfläche unter „Erweiterte Einstellungen" auf Dynamisches DNS.

Abbildung 6-8

So konfigurieren Sie das dynamische DNS:

  1. Richten Sie ein Konto bei einem der Anbieter für dynamische DNS-Dienste ein, die im Feld Service-Provider angezeigt werden. Gehen Sie z. B. zu www.dyndns.org, wenn Sie ein Konto bei dyndns.org einrichten möchten.
  2. Aktivieren Sie das Kästchen Dynamischen DNS-Dienst verwenden.
  3. Wählen Sie den Namen Ihres DDNS-Anbieters aus der entsprechenden Liste aus.
  4. Geben Sie den Hostnamen (oder Domänennamen) ein, der Ihnen vom DDNS-Anbieter zugewiesen wurde.
  5. Geben Sie den Benutzernamen für Ihr DDNS-Konto ein.
  6. Geben Sie das Kennwort (oder den Schlüssel) für Ihr DDNS-Konto ein.
  7. Wenn Ihr DDNS-Anbieter für Ihre URL die Verwendung von Platzhaltern zulässt, können Sie zur Aktivierung dieser Funktion das Kästchen Platzhalter verwenden aktivieren.
    Die Platzhalter-Funktion ermöglicht es z. B., dass „*.yourhost.dyndns.org" als Alias für dieselbe IP-Adresse wie „yourhost.dyndns.org" akzeptiert wird.
  8. Klicken Sie auf Anwenden, um die Konfiguration zu speichern.

NETGEAR, Inc.
http://www.netgear.com
InhaltsverzeichnisZurückWeiterSuchen Sie Kenntnisbasis